Unser Wald

Unser Wald besteht nicht nur aus Bäumen: viele Tiere und Pflanzen leben in seinem Schutz und alle Besucher sind im Wald willkommen.

Die Waldverteilung ist im Landkreis Straubing-Bogen sehr heterogen. Während im Gäuboden fast gar kein Wald zu finden ist und größere Waldgebiete erst wieder ganz im Süden und Südwesten im sogenannten Tertiären Hügelland vorkommen, sind vor allem im Vorderen Bayerischen Wald die größten zusammenhängenden Waldflächen vorhanden.

Meldungen

Absage
Waldjugendspiele 2021

Logo Waldjugendspiele

Seit 15 Jahren gibt es jetzt schon Waldjugendspiele bei uns im Landkreis Straubing-Bogen. Jährlich nehmen durchschnittlich 65 Klassen des Landkreises Straubing-Bogen und der Stadt Straubing an den Spielen teil. In diesem Jahr müssen die Waldjugendspiele leider erneut ausfallen.   Mehr

Serie über (un-)bekannte Baumarten
Alternative Baumarten für den Klimawald von Morgen

Buchenverjüngung unter Fichtenbestand

Foto: Jan Böhm

Der Wald von Morgen muss und wird anders aussehen als die heutigen Wälder bei uns vor der Haustüre. Stetige Erwärmung in den einzelnen Monaten und Jahren, extreme Wetterereignisse und Schädlingsbefall verlangen von den Waldbesitzern ein Umdenken in der Baumartenpalette.  Mehr

Schwerpunkte

Naturerlebnispfad Pilgramsberg

Aussicht auf Frühlingslandschaft

Unser hektisches Zeitalter läßt uns wenig Zeit, mit Muse und Ruhe die Natur zu erleben. Reißt der Kontakt zur Natur ab, geht das Denken und Leben in "natürlichen" Zusammenhängen verloren. Der Naturerlebnispfad um den Pilgramsberg bietet viele Gelegenheiten zum Gebrauch der Sinne.  Mehr

Waldnaturschutz in Bayern

Pilzkonsolenbaum

Nachhaltige Holznutzung und Erhalt des Naturreichtums ist kein Gegensatz. Eine naturnahe, nachhaltige und multifunktionale Waldbewirtschaftung kann viele Leistungen des Natur- und Artenschutzes auf derselben Fläche integrieren.  Mehr

Daten und Fakten
Wald im Landkreis Straubing-Bogen und der Stadt Straubing

Wald im Herbst aus der Vogelperspektive

Im Landkreis ist die Fichte die bestimmende Baumart mit einem Anteil von gut 60%. In den jüngeren Waldflächen nehmen aber Laubbäume wie Buche und Edellaubhölzer stark zu. Sie haben bereits knapp 30% erreicht. Der Waldumbau ist folglich im Landkreis in vollem Gange.  Mehr

Waldklimastation (WKS) Mitterfels

Bestandesstation der Waldklimastation Mitterfels in einem Waldbestand in der Nähe der Ödwiese

Die Waldklimastation Mitterfels liegt im Staatswald in der Nähe des Hirschensteins in einer Höhenlage von 1.030 m ü. NN. Die Station repräsentiert das Klima der oberen Hanglagen und der Hochlagen des Vorderen Bayerischen Waldes. Sie ist die einzige Waldklimastation im Bayerischen Wald.  Mehr

Umweltmonitoring - LWF Freising Externer Link

Funktionen des Waldes

Die Wälder in unserem Landkreis haben vielfältige Funktionen zu erfüllen. Es gibt ausgewiesene "echte" Schutzwälder nach dem Waldgesetz für Bayern überwiegend im nördlichen Teil des Landkreises in den Gemeindegebieten Schwarzach und Sankt Englmar.  

Die Schutzwälder im nördlichen Teil des Landkreises haben aufgrund ihrer starken Hangneigungen, der Überlagerung mit felsigen Blockfeldern direkte Schutzfunktion für den Boden bzw. die darunter liegenden Flächen.

Der Waldfunktionsplan für die Region Donau-Wald weist darüber hinaus eine Vielzahl von Funktionen für die Wälder in unserem Landkreis aus.

Diese sind zum Beispiel:

  • Straßenschutzfunktion
  • Bodenschutzfunktion
  • Erholungsfunktion
Der Waldfunktionsplan wird aktuell erneuert und steht dann demnächst auch digital zum Download zur Verfügung.

Waldzustand und Kronenzustand - Staatsministerium Externer Link