Corona

Fragen und Antworten zu Ernährung, Land- und Forstwirtschaft

Auf einer zentralen Seite beantwortet das Ministerium wichtige Fragen zu den Auswirkungen auf die Land- und Forstwirtschaft sowie die Ernährung. 

Fragen/Antworten – Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Externer Link

Corona Virus Darstellung

© Thaut Images - stock.adobe.com

An den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten sind soziale Kontakte weiterhin auf ein zwingend notwendiges Maß beschränkt. Der Regelbetrieb wird unter Beachtung der Schutz- und Hygienekonzepte durchgeführt. Besucher dürfen die Amtsgebäude nur mit FFP2-Maske betreten.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die zuständigen Sachbearbeiter/-innen. 

Meldungen

Möglichkeit für beteiligte Hegegemeinschaften
Stellungnahme zu den Forstlichen Gutachten 2021

Förster mit Waldbesitzern im Wald
leer vorhanden

In diesem Frühjahr fanden die Außenaufnahmen für die Forstlichen Gutachten 2021 statt. Nun besteht für die beteiligten Hegegemeinschaften die Möglichkeit, zu den Ergebnissen vier Wochen lang Stellung zu nehmen.  Mehr

Forstschäden-Ausgleichgesetz 2021
Beschränkungen des ordentlichen Fichten-Holzeinschlags auf 85 Prozent

Harvester bearbeitet Holz

Foto: Florian Stahl

leer vorhanden

Waldbesitzer dürfen seit 23. April 2021 deutschlandweit nur noch 85 Prozent der regulären Fichten-Frischholzmenge ernten aufgrund einer Bundesverordnung. Diese gilt rückwirkend für das Forstwirtschaftsjahr 2021 ab dem 01. Oktober 2020 für ein ganzes Jahr. Davon ausgenommen ist die Aufarbeitung von Schadhölzern durch Borkenkäfer oder Windwürfe.  Mehr

Waldschutz - Juni 2021
Erster Schwärmflug seit Mitte Mai - Bohrmehlsuche jetzt starten

Bohrmehl auf der Rinde eines Baumstamms
leer vorhanden

Mitte Mai hat der erste Schwärmflug der Borkenkäfer begonnen. Ihr Einsatz als Waldbesitzer ist am wirkungsvollsten, wenn Sie jetzt in der ersten Schwärmwelle nach Bohrmehl suchen. Nutzen Sie trockene Tage, auch wenn gelegentliche Schauer die Bohrmehlsuche erschweren.  Mehr

Gut vorbereitet?
Hochwasserschutz im landwirtschaftlichen Betrieb

Überschwemmtes 'Braunaumoos'
leer vorhanden

Hochwasser kann im landwirtschaftlichen Betrieb enorme Schäden anrichten. Mit Hilfe von Checklisten können das Risiko für den eigenen Betrieb abgeschätzt und frühzeitig Vorsorgemaßnahmen ergriffen werden.  Mehr

Absage
Waldjugendspiele 2021

Logo Waldjugendspiele
leer vorhanden

Seit 15 Jahren gibt es jetzt schon Waldjugendspiele bei uns im Landkreis Straubing-Bogen. Jährlich nehmen durchschnittlich 65 Klassen des Landkreises Straubing-Bogen und der Stadt Straubing an den Spielen teil. In diesem Jahr müssen die Waldjugendspiele leider erneut ausfallen.  Mehr

Versuchsreihe
Mulchsaat bei Kartoffeln mit Herbstdammbegrünung

Mulchsaat von oben
leer vorhanden

Durch die Veränderung des Klimas wird der Erosionsschutz auf der Fläche immer wichtiger. Vor allem im Kartoffelanbau nehmen die Probleme zu. Die Mulchsaat bei Kartoffeln mit Herbstdammbegrünung ist eine Möglichkeit, die Erosion zu verringern. Auf einem Betrieb im Landkreis Regensburg zeigen die Wasserberater des AELF Regensburg und Straubing, wie die Mulchsaat bei Kartoffeln erfolgreich umgesetzt werden kann.  Mehr

Zeugnisvergabe an der Landwirtschaftsschule Straubing
'Werden Sie Zukunftslandwirte'

Schüler und Lehrer sitzen in großem Saal
leer vorhanden

21 Studierenden haben nach drei Semestern ihre Ausbildung zum staatlich geprüften Wirtschafter des Landbaus an der Landwirtschaftsschule Straubing beendet. Zehn von ihnen sogar mit einer eins vor dem Komma, stellte Schulleiter Josef Groß bei der Zeugnisvergabe fest. Auf dem Weg zum Landwirtschaftsmeister fehlen nur noch zwei Prüfungen.  Mehr

Rückblick Direktvermarktertag Niederbayern 2021
Direktvermarktung modern und ästhetisch umgesetzt

Hof mit Haupthaus und Scheune mit Holzelementen

Foto: Martin Stiegler

leer vorhanden

Unter dem Motto 'Direktvermarktung – modern und ästhetisch umgesetzt' informierten sich mehr als 60 Teilnehmer über Architektur und Warenpräsentation in der Direktvermarktung. Der Direktvermarktertag, jährlich veranstaltet vom Beraternetzwerk Direktvermarktung Niederbayern, fand erstmals online statt.  Mehr

Studierende gestalten in Rhetorik Plakatserie zur Landwirtschaft
Streifzug durch die Landwirtschaft in Gäu und Wald

FRau hält Plakat zur Landwirtschaft
leer vorhanden

Die Studierenden der Landwirtschaftsschule Straubing nehmen alle Interessierten mit auf einen Streifzug durch die Landwirtschaft in Gäu und Wald. Mit Plakaten, die sie im Rhetorikunterricht gestaltet haben, geben Sie Einblicke in ihre Arbeit als Landwirte. Durch den Regionalbezug sind die Plakate auch interessant für Schulklassen. Die Plakate können Sie per E-Mail anfordern.  Mehr

Kurzvideos des Fachzentrums Pflanzenbau Deggendorf
Aktuelles rund um den Pflanzenbau und Pflanzenschutz

Startfolie eines Vortrags; Schriftzug Pflanzenbau und -schutz
leer vorhanden

Durch die COVID-19 Pandemie sind in diesem Jahr keine Ackerbau-Informationstage in gewohnter Form möglich. Wir möchten Ihnen aber trotzdem die Möglichkeit geben, sich über aktuelle Themen rund um den Pflanzenbau und Pflanzenschutz informieren zu können.  Mehr

Onlineunterricht in den Praxisfächern der Landwirtschaftsschule, Abt. Hauswirtschaft
Corona erfordert neue Wege

Zwei Hände schütten Zucker in eine Rührschüssel
leer vorhanden

Den Theorieunterricht an der Landwirtschaftsschule über Video- und Lernplattformen zu gestalten ist seit Wochen gängige Routine. Den Praxisunterricht in der Abteilung Hauswirtschaft, bei dem das selbstständige Einüben von Arbeitsabläufen im Mittelpunkt steht, im Online-Format zu gestalten, stellt hier eine besondere Herausforderung dar.  Mehr

Düngung und gesetzliche Grundlagen
Ausführungsverordnung DüV - Rote Gebiete, Gelbe Gebiete

leer vorhanden

Neben der Gebietsausweisung verpflichtet die Düngeverordnung die Landesregierungen, in Gebieten mit einer hohen Nitratbelastung des Grundwassers (sogenannte "Rote Gebiete") oder einer Eutrophierung von Oberflächen­gewässern (sogenannte "Gelbe Gebiete") per Landesverordnung Auflagen bei der Landbewirtschaftung zu erlassen.  Mehr

Serie über (un-)bekannte Baumarten
Alternative Baumarten für den Klimawald von Morgen

Buchenverjüngung unter Fichtenbestand

Foto: Jan Böhm

leer vorhanden

Der Wald von Morgen muss und wird anders aussehen als die heutigen Wälder bei uns vor der Haustüre. Stetige Erwärmung in den einzelnen Monaten und Jahren, extreme Wetterereignisse und Schädlingsbefall verlangen von den Waldbesitzern ein Umdenken in der Baumartenpalette.  Mehr

Erleben und entdecken